MINIGUIDE – CHARMANTE GÄRTEN – Visit Puerto de la Cruz

MINIGUIDE

CHARMANTE
GÄRTEN

Der botanische Garten „Jardín Botánico“

Der botanische Garten an der Hauptstraße Botánico im Ortsteil La Paz ist ein historischer und kultureller Schatz der Stadt, eine Folge der spanischen Aufklärung. Mit einer königlichen Anordnung Karls des Dritten von Spanien wurde der damals unter dem Namen „Jardín de Aclimatación de La Orotava“ (Akklimatisationsgarten von La Orotava) im Jahre 1788 gegründet, um tropische Pflanzenarten auf spanischem Hoheitsgebiet züchten zu können.

 

 

Nach jenem von Madrid ist er der zweitälteste botanische Garten Spaniens. Mit 1.500 subtropischen, höchst interessanten Pflanzen wird er jährlich von mehr als 300.000 Gästen besucht. Schon im 19. Jahrhundert war es eines der wichtigsten und unumgänglichen Ziele der Reisenden oder ausländischen Gelehrten, die an Bord der Dampfer der Fruchtexportgesellschaft auf die Insel kamen.

Der botanische Garten wird mit seiner Fachbibliothek, seiner Sammlung mit 30.000 getrockneten Pflanzenproben, seinem Gewächshaus und anderen Anlagen zu einem bedeutenden Forschungszentrum. Die Kanarische Regierung wird in Kürze das Projekt zur Vergrößerung des Gartens um ein Zweifaches aufnehmen.

Adresse: C/ Retama, 2

Telefon: 922 92 29 81

Webadresse: www.icia.es/icia/index.php?option=com_content&view=article&id=2220

E-Mail: jao@icia.es

 

Öffnungszeiten:

Botanischer Garten: Montags bis sonntags, von 09:00 bis 18:00 Uhr

Bibliothek und Pflanzensammlung: Montags bis freitags, von 09:00 bis 13:00 Uhr (mit Voranmeldung)

Geschlossen: 1. Januar, Karfreitag und 25. Dezember

Eintrittspreis: 3,00 €

Gartenanlage Sitio Litre

Mit seinen mehr als 220 Jahren ist Sitio Litre der älteste Garten Teneriffas und umschließt ein privates Herrenhaus aus dem Jahre 1730. Die Eigentümer öffneten diesen magischen Garten für das Publikum und zeigen nun Sonderbarkeiten wie die größte Orchideensammlung der Insel, den stattlichsten und ältesten Drachenbaum von Puerto de la Cruz und Erinnerungen an die bedeutendsten Besucher: den berühmten deutschen Gelehrten, Forscher und Entdecker Alexander von Humboldt, den Schauspieler Richard Burton oder die Krimi-Autorin Agatha Christie.

 

 

Der Name des Gartens geht auf den ersten Besitzer zurück, Archibald Little, der das Landgut 1774 kaufte und es „Little’s Place“, auf Spanisch „Sitio Little“ nannte, was dann schließlich zu „Sitio Litre“ ausartete.

In der Anlage befinden sich ein Café und ein Laden mit typischen Produkten sowie eine Kunstausstellung mit Gemälden, gespendet von den in Kew.

 

Öffnungszeiten:

Sommersaison (1. Mai bis 31. Oktober), von 09:30 bis 18:00 Uhr

Wintersaison (1. November bis 30. April), von 09:30 bis 17:00 Uhr

Eintrittspreis: 4,50 €

Parque Taoro

Diese herrliche Grünlandschaft bietet Ihnen die besten Aussichten auf die Stadt. Sie lädt zu einem gemütlichen Spaziergang ein, zu sportlichen Aktivitäten, zum besinnlichen Beschauen des Sonnenunterganges oder für einen erfrischenden Aperitif.

Der Name geht auf das Grand Hotel Taoro zurück, eine Pionieranlage Spaniens, errichtet auf dem Hügel „Monte Miseria“ und 1890 eingeweiht. Die Anlage war ein höchst geschätztes Ziel der europäischen High Society des 20. Jahrhunderts.

 

 

Die damaligen Hotelgärten sind heute ein öffentlicher Park mit mehr als 100.000 Quadratmetern Fläche, aufgeteilt in drei verschiedene Bereiche: die Gärten „La Atalaya“, die Casino-Gärten und der Sortija-Weg. Dieser letzte Bereich erhielt seinen Namen „Sortija“ durch die Pferdewettkämpfe, welche die englischen Ansiedler im vergangenen Jahrhundert hier veranstalteten. Hier steht auch die im englischen neogotischen Stil errichtete Anglikanische Kirche. Von den drei Parkbereichen ist „La Atalaya“ die üppigste und grünste Zone und erfreut die Besucher mit wunderschönen Wegen und Treppen, die sich zwischen Brunnen und Wasserfällen hindurch schlängeln.

Für Sportliebhaber bietet der Park eine Laufpiste und verschiedene Gymnastikgeräte an. Und nach Erkunden des Parks wartet eines der entzückenden Cafés auf Sie, oder kommen Sie beim gemächlichen Blick auf die Stadt unter ihnen wieder zu Atem! Verpassen Sie die Gelegenheit nicht, einer der bezauberndsten Ecken des Taoro-Parkes zu entdecken, lassen Sie sich von den Einwohnern von Puerto de la Cruz beraten! Sicher bekommen Sie die besten Tipps und werden dahin geführt, wo man unbedingt hin sollte!

Gartenanlage „Risco Bello“

Die Gartenanlage „Risco Bello“ mit ihren Teichen liegt ganz in der Nähe des legendären Hotel Taoro. Es ist ein kleines Paradies inmitten der Stadt, das auf eine Liebesgeschichte zurücksieht, jene von René de Radiguès und seiner kranken Ehefrau. Der Garten wird bis heute noch als „aquatisches Gedicht“ liebevoll gepflegt.

Die Grünanlage beherbergt etwa fünfhundert exotische, tropische und subtropische Pflanzen. Aufgeteilt in fünf jeweils unterschiedliche, jedoch stets üppige Terrassen, fühlt sich der Besucher zwischen Hängebrückchen, Wasserfällen, Höhlen und Brunnen in einen zauberhaften Traum versetzt.

 

 

Auf der ersten Terrasse liegt inmitten eines friedlichen Gartens mit einer Pergola und einem Brunnen der erste Teich, gleich neben einer entzückenden Cafetería. Danach gelangt man auf eine zweite Terrasse, die einen mit zahlreichen exotischen Obstbäumen und einer Panoramabrücke über dem Teich in Erstaunen versetzt. Gehen wir um den Teich herum, durchqueren wir eine Höhle mit einem Wasserfall, der den Teich versorgt. Die dritte Terrasse ist eine Pracht aus Akazien, Mimosen und Palmen, geschmückt mit rustikalen Fontänen. Nun wartet die persönlichste aller Terrassen auf uns: Voll von unzähligen, gewaltigen Krügen innerhalb und außerhalb des Teiches beeindruckt der Teich durch seine außerordentlich üppigen Wasserpflanzen, vorwiegend Seerosen und Papyrusstauden. Im letzten Gartenteil sticht eine im japanischen Stil errichtete Brücke hervor, jedoch halb versteckt durch eine prachtvolle Vegetation.

Begleitet wird der Besucher den ganzen Weg entlang von Enten, Schwänen, Gänsen und Tauben.

 

Adresse: Carretera de Taoro

Eintritt: Erwachsene 4 €, Kinder 2 €

Telefon: 922 384 371

Historischer Garten „Martiánez“

Es handelt sich um den Privatgarten eines der ersten Hotels von Puerto de la Cruz, dem ehemaligen Hotel Martiánez. Heute besteht die Anlage als reizender und geschichtsträchtiger Park mit vier stattlichen Indischen Lorbeerbäumen und dem trockenen Stamm eines fünften Baumes, prächtigen Blumen, mehreren Drachenbäumen und einem alten Brunnen, der von einer Jamspflanze gekrönt wird.

Er ist zwischen der Calle Valois, dem Camino del Sitio Litre und der Schlucht Barranco de Martiánez als Fortsetzung der wunderschönen Allee Las Palmeras (Avenida ded Aquilar y Quesada) zu finden.

 Casa Ábaco

Ábaco es una lujosa mansión canaria del siglo XVIII, catalogada como Bien de Interés Cultural, y que ocupa un enclave privilegiado de Puerto de la Cruz. La casa mantiene todas sus dependencias originales y está decorada con piezas únicas a base de flores, frutas y verduras. Tiene varios salones, un espléndido jardín y un siempre delicioso menú.

Durante la temporada de invierno, cada domingo, puedes disfrutar de un concierto de música clásica en una de sus salas.

Teléfono para reservas: 922 370 10

http://www.abacotenerife.com/

 Restaurante Tinguaro

La terraza del restaurante del Hotel Tigaiga ofrece unas impresionantes vistas que abrazan desde el Atlántico hasta El Teide.

“Promovemos productos locales porque queremos que viajen las personas y no los alimentos” es el lema que impulsa el trabajo del chef Luis González. En sus platos se reconoce la frescura de los productos canarios, como en el cordero pelibuey cocido a baja temperatura sobre escacho de papa, mini habichuelas y cous-cous de tomate seco. Y de postre: pastel de trufa de crocante de chocolate con flor de sal.

El comedor principal, recibe hasta 30 comensales y el reservado Tamadaya, hasta 24, y es ideal para disfrutar de eventos familiares y reuniones en privado.

Horario: De 12:00 a 22:00 horas de lunes a domingo.

image
http://visitpuertodelacruz.es/wp-content/themes/imperio1.6/
http://visitpuertodelacruz.es/de/
#00abc7
style1
paged
Abriendo...
/var/www/vhost/visitpuertodelacruz.es/home/html/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
no
off
Email
off
off
de

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información ACEPTAR

Aviso de cookies
X